Home
 
  Home
  News
  Produkte
  Eindringmittelprüfung
  Endoskopie
  Härteprüfung
  Lecksuche
  Magnetpulverprüfung
  Materialanalyse
  Materialprüfung
  Porenprüfung
  Röntgenprüfung
  Schichtdickenmessung
  Schichtdickenmessgeräte
  CarCheck System PLUS
  Zubehör
  Ultraschallprüfung
  Wanddickenmessung
  Wirbelstromprüfung
  Strahlenmessung
  Metrologie
  Sonstiges
  Gebrauchtgeräte
  Leihgeräte
  Produktschulungen
  Service
  Veranstaltungen
  Wir über uns
  Statistik
 
 Links
 
  AGB`s
  Kontakt
  Kontaktformular
  Impressum
  Firmen Login
 

 

Home News Produkte Gebrauchtgeräte Leihgeräte Kontakt
 

QNIX CarCheck System PLUS

Gemeinsam mit Kfz-Sachverständigen und Gutachter-Experten weiterentwickelt: 
Das zukunftsweisende Lackschichtdicken-Mess-System: Frei konfigurierbar für bild- und datendokumentierte Kfz-Gutachten

 

QNix® CarCheck System PLUS

Gemeinsam mit Kfz-Sachverständigen und Gutachter-Experten weiterentwickelt: 
Das zukunftsweisende Lackschichtdicken-Mess-System: Frei konfigurierbar für bild- und datendokumentierte Kfz-Gutachten

Vorteile des CarCheck System PLUS:

  •  Einfach und intuitiv zu bedienendes Handgerät mit menügeführtem Mess-System
  • Auch für Einzelmessungen einsetzbar
  • Großer Messbereich: bis zu 5000 µm (5mm) Gesamtschichtdicke
  • Automatische Substraterkennung (Fe/NFe)
  • Keine zeitaufwändige Kalibrierung mit Referenzfolien
  • Zuverlässiges, robustes Gerät mit hoher Präzision
  • 3 Jahre Herstellergarantie – „Made in Germany“
  • Sondenkabel für enge und schlecht zugängliche Stellen (im Standard-Lieferumfang enthalten)

Mit Jobs arbeiten
 
Unter einem „Job“ versteht man die Vermessung eines Kraftfahrzeuges – komplett oder fokussiert auf einzelne Prüfbereiche.
Sie können die Messdaten von bis zu 10 Jobs gleichzeitig im Messgerät speichern.
Das Messgerät ist in der Lage, Messwerte von Prüfbereichen zu speichern, deren Namen frei wählbar sind. So kann ein Prüfbereich z.B. mit „Motorhaube“ bezeichnet werden, so dass die darin gespeicherten Messwerte entsprechend zugeordnet werden können. Gespeicherte Jobs können jederzeit aktiviert und bearbeitet werden.
Nachvollziehbarkeit und Transparenz gegenüber Auftraggeber und Kunden erhöhen damit den Dokumentationswert der Messergebnisse.

Kommunikation zwischen Messgerät und Computer:
 
Messgerät und PC kommunizieren über die Funkschnittstelle bidirektional miteinander:

  • Die Messaufgabe kann entweder am Handgerät oder über die PC-Software angelegt werden. Wesentlich einfacher und komfortabler ist die Konfiguration der Messaufgabe über die PC-Software. Nach der Eingabe erfolgt die Übertragung der eingegebenen Informationen vom PC zum Gerät per Funk über den mitgelieferten USB-Funkadapter.
  • Die in den verschiedenen Prüfbereichen (wie z.B. Kotflügel oder Motorhaube) aufgenommenen Messwerte werden im Handgerät gespeichert und über den mitgelieferten USB-Funkadapter an die Dokumentations- und Konfigurationssoftware übertragen. Hier wird auch das Originalfoto des vermessenen Fahrzeugs in das Protokoll eingefügt.

 

Mit der CarCheck PLUS Konfigurations- und Dokumentationssoftware

werden Prüfjobs zur kompletten Vermessung eines Fahrzeuges einfach und schnell erstellt und drahtlos per Funk zum Handmessgerät übertragen. Neben vordefinierten Standard-Prüfbereichen stehen anwenderdefinierte Prüfbereiche zur Verfügung. Die Reihenfolge, in der die Prüfbereiche im Messgerät angezeigt werden, stimmt mit der Reihenfolge überein, mit der sie im PC-Programm ausgewählt wurden. So kann jeder Gutachter seinen persönlichen Rundgang um ein Fahrzeug in der von ihm gewünschten Prüfreihenfolge abbilden. Prüfberichte werden im PDF-, Word- oder Excel-Format erstellt. Diese Berichte können weitgehend automatisch nach zuvor festgelegten Standards oder hoch individuell mit Fahrzeugfotos und den eingeblendeten Messwerten erstellt werden.

Besondere Vorteile der CarCheck Software:

Eingabe und Bearbeitung von Daten leicht gemacht

  • Erfassung, Speicherung und Verwaltung der zu den Messungen gehörigen Fahrzeug- und Kundeninformationen
  • Erstellung und Verwaltung der verwendeten Prüfbereiche
  • Import und Export von einzelnen Protokollen und der Datenbank (Daten aller Protokolle)

Bequem und sicher: Datenübertragung per Funk

  • Synchronisation von Jobinformationen zwischen Messgerät und PC
  • Übertragung von Messwerten zum PC

Frei konfigurierbar

  • Frei wählbare Definition und Anzahl von Prüfbereichen
  • Beliebige Anzahl von Messungen in einem Prüfbereich

Individuelle Zuordnung der Messwerte zum Bild

  • Freie Platzierung der Messwerte auf einem vom Anwender gewählten Bild (z.B. das Original-Foto des vermessenen Fahrzeuges)
  • Automatische Platzierung von Messwerten in Rasterfeldern, die der Anwender zuvor festgelegt hat.

Messbericht einfach und schnell erstellen

  • Hinzufügen von Bildern, die jedem Protokoll als Erläuterung mit beigefügt werden können
    Individualisierung des Messberichtes durch Einbindung des eigenen Firmenlogos
    Erstellung und Ausgabe eines Messberichtes als pdf-, Word- oder Excel-Datei

Einstellung verschiedener Sprachen

  • Gerät und Software können auf unterschiedliche Sprachen eingestellt werden (im Gerät drei Sprachen, Konfiguration passend zum Auslieferland; in der PC-Software: 10 Sprachen).

 

 

 

 

|powered, hosted & copyright (© 1998 - 2018) by Media-Design S&L Developments |